Aktuell                                            
Herzlich willkommen
Copyright © 2018  Aniko Drabon
Aktuell Publikationen Musikkino Aniko Drabon       Pianistin        Autorin Biografie Termine Videos Kammermusik
  Neu: Sing- und Spielheft
Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler,   Tastenzauberei feiert ihren 10. Geburtstag!   Allen Freunden der Klavierschule sage ich danke für die Treue und das Vertrauen.   Zu diesem Jubiläum gibt es eine ganz besondere Neuerscheinung aus der Reihe Tastenzauberei:                                                         Das Sing- und Spielheft Das Heft ist eine praktische Ergänzung zu jeder Klavierschule für Anfänger. Ein lebendiger Klavierunterricht sollte vielfältige Herangehensweisen an die Musik anbieten und Rücksicht auf die verschiedenen Lerntypen nehmen. Deshalb unterstützt das Sing- und Spielheft durchgehend zwei unterschiedliche Lernwege: 1. Das "Spiel nach Noten", wie es im Klavierunterricht herkömmlicherweise üblich ist. 2. Das "Spiel nach Gehör" mit der Auditiven Methode. Diese beiden Lernwege können miteinander kombiniert bzw. abgewechselt werden: ein Stück nach  Noten, das nächste nach Gehör, usw. Die unterschiedlichen Methoden ergänzen sich dabei hervor-   ragend im Lerneffekt.  Die Auditive Methode Für die Einbeziehung der Auditiven Methode in den Klavierunterricht habe ich mich bereits seit  langem in Vorträgen und Seminaren und vor allem in meiner eigenen Unterrichtstätigkeit eingesetzt.  Zusammen mit meinem Koautor Sven Voolstra habe ich die Methode noch präziser ausformuliert und  dazu das Material in Form des Sing- und Spielheftes entwickelt.   Die praktischen Schritte, die im Lernprozess der Auditiven Methode durchlaufen werden, lassen sich  als hören-mitsingen-spielen-notieren zusammenfassen. Die intuitiven Abläufe beim Musizieren  werden gestärkt und der Umgang mit der Notenschrift ergibt sich daraus ganz natürlich.  Das Spielmaterial des Sing- und Spielheftes Für das Konzept der Auditiven Methode haben wir ganz spezielle Stücke für euch geschrieben. Durch die Mitwirkung von Sven Voolstra sind diese Melodien mehr als nur einfache "Klavierstücke" geworden, sie sind richtige "Klaviersongs" mit einprägsamen Texten auf  Deutsch und Englisch. Das Spielmaterial wird durch einige beliebte internationale Kinderlieder bereichert.  Die Begleit-CD des Heftes Damit ihr euch schon vor der Klavierstunde mit den Liedern vertraut machen könnt, habe ich extra  für diese CD großartige Sänger engagiert, die euch diese "Klaviersongs" in beiden Sprachen richtig  schön vorstellen. Und um euch noch mehr Lust aufs Mitsingen zu machen, habe ich dazu noch eine  (virtuelle) Band eingesetzt. Diese "Instrumentalisten" habe ich mir ausgedacht, damit euch das  Anhören und Mitsingen möglichst viel Spaß macht.  Der zweite Teil der CD enthält dann alle Lieder in einer Klavierfassung in gemäßigtem Tempo, die  euch als Vorstellungshilfe und Mitspielgelegenheit beim häuslichen Üben dienen kann.  
A. Drabon: "Svens Angebot habe ich dankend angenommen, denn ich sah in ihm sofort den kompetenten  Mitarbeiter für die neuen Tastenzauberei-Hefte. Gemeinsam gearbeitet haben wir seitdem am Sing-  und Spielheft Band 1 und am Band 5 der Klavierschule, der als nächstes erscheinen soll. Sven hat seine Talente als Komponist und Textdichter in die gemeinsamen Projekte eingebracht,  wodurch die neuen Hefte eine eigene Prägung bekommen."    
S. Voolstra: "Noch vor meinem ersten Klavierunterricht habe ich auf dem  Akkordeon meines Vaters Melodien nach Gehör gelernt, also  gewissermaßen mit der Auditiven Methode."  "Dem Klavier habe ich mich neben dem Unterricht beson-  ders durch Improvisation genähert. Vom Improvisieren kam   ich bald zum Komponieren und damit zur Musiknotation."  "Meine Leidenschaft für das Klavierspiel und die Freude am  Komponieren konnte ich später in meiner Tätigkeit als  Klavierlehrer ganz wunderbar verbinden. Für meine Schü-  lerinnen und Schüler habe ich von Anfang an ganz selbst-  verständlich Stücke geschrieben."  "Als ich die Bände der Tastenzauberei von Aniko Drabon  kennengelernt habe, war für mich klar, dass dies die Kla-  vierschule ist, die ich mir immer gewünscht hatte und ich  gab mein Vorhaben, selbst eine Klavierschule zu verfassen,  auf. Stattdessen habe ich Aniko eine Auswahl meiner Stücke  und Gedichte zugeschickt und meine Mitwirkung an den  kommenden Tastenzauberei-Heften angeboten."   
Lilian Bornstein
Koautor Sven Voolstra Wer den Koautor des Sing- und Spielheftes ein wenig kennenlernen möchte, kann aus dem folgenden Abschnitt einiges über ihn und das Entstehen der Zusammenarbeit erfahren:
 Sängerinnen und Sänger
Cécile Verny
Hannes & Dianne Rübsamen
Frida Bornstein
Kontakt/Impressum Klangbeispiele Pädagogik