Copyright © 2020 Aniko Drabon
Aniko Drabon       Pianistin        Autorin
S. Voolstra: "Noch vor meinem ersten Klavierunterricht habe ich auf dem Akkordeon meines Vaters Melodien nach Gehör gelernt, also gewissermaßen mit der Auditiven Methode." "Dem Klavier habe ich mich neben dem Unterricht besonders durch Improvisation genähert. Vom Improvisieren kam ich bald zum Komponieren und damit zur Musiknotation." "Meine Leidenschaft für das Klavierspiel und die Freude am Komponieren konnte ich später in meiner Tätigkeit als Klavierlehrer ganz wunderbar verbinden. Für meine Schülerinnen und Schüler habe ich von Anfang an ganz selbstverständlich Stücke geschrieben." "Als ich die Bände der Tastenzauberei von Aniko Drabon kennengelernt habe, war für mich klar, dass dies die Klavierschule ist, die ich mir immer gewünscht hatte und ich gab mein Vorhaben, selbst eine Klavierschule zu verfassen, auf. Stattdessen habe ich Aniko eine Auswahl meiner Stücke und Gedichte zugeschickt und meine Mitwirkung an den kommenden Tastenzauberei-Heften angeboten." A. Drabon: "Svens Angebot habe ich dankend angenommen, denn ich sah in ihm sofort den kompetenten Mitarbeiter für die neuen Tastenzauberei- Hefte. Gemeinsam gearbeitet haben wir seitdem am Sing- und Spielheft Band 1 und am Spielheft Band 5 der Klavierschule. Sven hat seine Talente als Komponist und Textdichter in die gemeinsamen Projekte eingebracht, wodurch die neuen Hefte eine eigene Prägung bekommen."
Koautor Sven Voolstra Wer den Koautor des Spielheft Band 5 und des Sing- und Spielheft Band 1 ein wenig kennenlernen möchte, kann aus dem folgenden Abschnitt einiges über ihn und das Entstehen der Zusammenarbeit erfahren:
Beim Öffnen dieser Seite startet das erste Klangbeispiel aus dem Spielheft Band 5 “Jenseits des Flusses” von Sven Voolstra (Einspielungen: A. Drabon).
Anstelle eines weiteren Schulbandes in der gewohnten Aufmachung stellen wir auf dieser Lernstufe eine stilistisch vielfältige Literatursammlung zur Verfügung. Gleich an der ersten Stelle dürfen wir auf eine Reihe sehr beliebter Titel hinweisen, die glücklicherweise Eingang in den fünften Band gefunden haben: „He´s a Pirate“ aus Fluch der Karibik, „Let it Go!“ aus Frozen, „River Flows in You“ von Yiruma und „Yesterday“ von den Beatles sind unter anderem mit dabei. Darüber hinaus steckt das Spielheft Band 5 voller Überraschungen, denn manche Komposition von Koautor Sven Voolstra könnte vielleicht bald auch zu euren Lieblingsstücken zählen, wie unsere Erfahrungen im Klavierunterricht vermuten lassen. (Siehe Noten- und Hörbeispiele!) Selbstverständlich wird auch das klassische Repertoire weiter gepflegt. Bei der Zusammenstellung haben wir neben bewährten Menuetten, Sonatinen und Etüden sehr unterschiedliche Werke berücksichtigt. Das Angebot an vierhändiger Spielliteratur rundet schließlich die Auswahl ab, so beispielsweise das äußerst wirkungsvolle Stück „Der Sturm“ von Türk, das allseits bekannte Thema von Beethovens „Sinfonie Nr. 5“ und der wunderschöne “Walzer A-Dur“ von Brahms.
BAND 5: Das jüngste Heft der Reihe Tastenzauberei
Diskografie Herzlich willkommen Kontakt / Impressum Pädagogik